Mosaiken an den Bänken

13.9.2019 um 15:00 Uhr

Einweihung der Mosaikplatte der Frauenkunstwerkstatt von LebensArt e.V. am Hans-Mielich-Platz

2 freuen sich

Im Rahmen von stadtteilkulturellem Bürgerengagement organisiert die Bürgerinitiative Mehr Platz zum Leben mit der Mosaikkünstlerin Hannah Oberndorfer Mosaikplatten am Hans-Mielich-Platz

Seit 1996 setzt sich die Bürgerinitiative Mehr Platz zum Leben für´s Viertel ein und gestaltet nun mit der Mosaikkünstlerin Hannah Oberndorfer die Bankzwischenräume mit Mosaiken.

Die nächste Platte wird von der Frauenkunstwerkstatt von LebensArt e.V. gestaltet und am 13.9.um15 Uhr der Öffentlichkeit vorgestellt.

Die dauerhafte Genehmigung forderte eine dreiwöchige Buchbinder -Wanninger-Aktion von Melly Kieweg bis endlich die erlösende Nachricht der Genehmigung zur dauerhaften Anbringung der Mosaikplatten kam.
Beim von der BI organisierten „Bunten Treiben“ mit Schäfflertanz am Hans-Mielich-Platz schufen die Besucher*innen die erste Mosaikplatte.
Beim Münchner Selbsthilfetag am Marienplatz fertigten die Besucher*innen nun die 2. Mosaikplatte für die Bankzwischenräume am Hans-Mielich-Platz.
Kinder, Jugendliche, Männer und Frauen-alle beteiligten sich mit großer Freude an der Platzverschönerungsaktion und fertigten ihre Hände aus bunten Fliesen.
So wird der Hans-Mielich-Platz nicht nur bunter sondern stärkt auch die Stadtgesellschaft und das Miteinander.

Das Viertel freut sich schon auf weitere bunte Mosaikplatten am Hans-Mielich-Platz, viele, wie die Mittelschule an der Cincinnatistraße, der Kindergarten Kirschbaum oder das Alten-und Service-Zentrum Untergiesing wollen sich beteiligen und die Organisatoren freuen sich über das erfolgreiche Projekt und das Viertel erwartet mit Spannung die neuen Mosaiken

https://www.muenchen.tv/mediathek/video/am-hans-mielich-platz

 

 

Hannah Oberndorfer hat einen Großteil ihrer Kindheit und Jugend in Untergiesing verbracht. Ihre Ausbildung zur Raumausstatterin und ihre Liebe zu bunten Farben und Formen hat sie zum Kunsthandwerk des Mosaik geführt.

Aus Liebe zum Stadtviertel Untergiesing und Freude an der Zusammenführung unterschiedlichster Menschen und der gemeinschaftlichen Arbeit an Mosaikprojekten, möchte sie einen Beitrag zur Verschönerung des Stadtviertels bzw. des Hans-Mielich-Platzes leisten und gestaltet derzeit mit einigen sozialen Einrichtungen und den Bewohnern Untergiesings Mosaikplatten, welche in die grauen Bankzwischenräume am Hans-Mielich-Patz eingesetzt werden. Auch die Gestaltung eines Kunstwerks für das Kunstforum soll eine Beteiligungsarbeit mit den Anwohnern und Besuchern des Hans-Mielich-Platzes werden. Die Anwohner sollen symbolisch dazu angeregt werden aus zerschlagenen Fliesen gemeinschaftlich etwas Neues und Positives zu gestalten. Die Künstlerin freut sich in ihrem Kunstwerk für das Kunstforum den Aspekt der kollektiven Stärke und die Darstellung des Miteinander mosaikalisch umzusetzen.

SZ 27 8 19 Mosaiken

SZ 27 8 19 Mosaiken_01

Weitere Infos und Großprojekte unter: www.sonnenstein-mosaik.com

am Münchner Selbsthilfetag 2019 am Marienplatz gestalteten Besucher Mosaiken

 

und so werden sie montiert

 

%d Bloggern gefällt das: